Login
Kennwort vergessen?

Ausschuss für Frauenangelegenheiten

 
Ausschuss für Frauenangelegenheiten, Sitzung am 25. März 2014

Prostitution in Wiesbaden – Lebenssituation von Frauen in der Prostitution

Die Antwort des Magistrats auf die schriftliche Anfrage zur Situation zu Prostitution in Wiesbaden wurde äußerst unzureichend beantwortet. Um geeignete Maßnahmen für Betroffene zu ergreifen ist eine Kenntnis der Situation in Wiesbaden notwendig.

Der Ausschuss möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten,

weiterlesen


 
Ausschuss für Frauenangelegenheiten, Sitzung am 04. Februar 2014

Umsetzung des Rechts auf Familienplanung

Frauen im SGB-Leistungsbezug haben die Möglichkeit über Pro Familia kostenlos die Pille zu erhalten. Viele Frauen wollen aus guten Gründen jedoch auf nichthormonelle Vermütungsmittel zurückgreifen. Kupferspirale, Diaphragma und Co sind teilweise auf Dauer im Übrigen auch kostengünstiger als die Pille.

Der Ausschuss möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten zu berichten, welche Möglichkeiten bestehen, die Finanzierung von nichthormonellen Verhütungsmitteln für Betroffene sicherzustellen?

weiterlesen


 
Ausschuss für Frauenangelegenheiten, Sitzung am 04. Februar 2014

Sexistische Werbung im Stadtbild

Der Ausschuss für Frauenangelegenheiten befasste sich im vergangenen Jahr ausführlich mit dem Thema Sexismus in der Werbung und diskutierte die Einrichtung einer Werbewatchgroup. Mit dem Hinweis, dass sexistische Werbung im Werbevertrag mit Wall ausdrücklich ausgeschlossen ist und jederzeit gemeldet werden kann wurde das Thema zunächst abgeschlossen. Eine für unkritisch befundene Werbekampagne der DKMS und die Bewerbung des "Mainzer Hurenballs" machen eine erneute Diskussion jedoch erforderlich.

Der Ausschuss möge beschließen:

Mitglieder des Ausschuss für Frauenangelegenheiten erarbeiten gemeinsam mit Expert_innen (z.B. Pinkstinks) und Interessierten einen Kriterienkatalog zum Erkennen von sexistischer Werbung.

weiterlesen


 
Ausschuss für Frauenangelegenheiten, Sitzung am 25. Juni 2013

Stillfreundliches Wiesbaden

Der Runde Tisch Frauengesundheit hat sich in seiner Sitzung am 18. Juni 2013 ausführlich mit dem Thema „Stillfreundliches Wiesbaden“ beschäftigt und plant sich an der Weltstillwoche vom 30.09. – 6.10.2013 zu beteiligen. Außerdem wird beabsichtigt einen Flyer/eine Handy-App zu erstellen, auf der Orte dargestellt werden sollen, an denen stillende Mütter willkommen sind. Der Runde Tisch hat seine Hoffnung ausgedrückt, dass diese Initiative durch die Politik unterstützt wird.

Mit Beschluss des Gesundheitsausschuss vom 1.11.2005 wurde der Magistrat gebeten in der Öffentlichkeit für mehr Akzeptanz des öffentlichen Stillens zu werben, wozu der Leiter des Gesundheitsamtes Vorschläge unterbreitet hat. Unter anderem sollten IHK und Gaststättenverband angeschrieben werden, um für das Anliegen zu werben. Ehemalige Mitglieder des Ausschusses für Frauenangelegenheiten erinnern sich, dass seinerzeit auch seitens der HSK im Ausschuss Initiativen angekündigt worden waren.

Der Ausschuss möge beschließen:

weiterlesen


<< erste Seite < vorherige Seite
1 2 3 4 5 ...