Login
Kennwort vergessen?

Stadtverordneter: Veit Wilhelmy

Wie alt bist Du und was machst Du beruflich

Ich bin 48 Jahre alt, bin Schornsteinfegermeister und arbeite als Gewerkschaftssekretär bei der Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt.

Wo wurdest Du geboren und wo lebst Du heute?

Geboren bin ich in Bad Kreuznach und lebe heute im Rheingauviertel.

Welche Ämter übst Du aus?

Ich bin Ortsbeiratsmitglied im Rheingauviertel-Hollerborn für die Partei DIE LINKE. und ehrenamtlicher Arbeits- und Sozialrichter.

Welche politischen Schwerpunkte setzt Du?

Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Umweltpolitik, Gleichstellungspolitik.

Erreichbarkeit

Sie erreichen den Stadtverordneten persönlich unter der Emailadresse:
Veit.Wilhelmy@lipiwi.de


Mehr Infos zur Person: www.veit-wilhelmy.de

Stellen Sie Veit eine Frage

Sie haben die Möglichkeit selbst eine Frage zu stellen. Die Antwort wird zeitnah ebenfalls auf dieser Seite veröffentlicht und Sie werden, sofern Sie Ihre Mail-Adresse angegeben haben, darüber informiert.



Fragen an Veit

Valentin Heinitz
Valentin Heinitz am 19. September 2011
Sehr geehrter Herr Wilhelmy,

durch einen Zufall bin ich auf diese Webseite gestossen. Obwohl ich mich immer bemühe, die Mailinglisten der Linken zu lesen, ist die Annäherung der Piratenpartei an die Linke mir doch entgangen. Der Piratenpartei stehe ich strickt ablehnend gegenüber. Allein der Name ist schon eine schamlose Farce derjenigen, die dahinterstecken. Aus meiner persönlicher Erfahrung sind die "Piraten" politisch beschränkte Menschen, die Politik mit Legalisierung von Raubkopien und uneingeschränktem Verkauf von Killerspielen in Verbindung bringen. Alle anderen Punkte Ihres Wahlprogramms wie Umwelt, Soziale Gerechtigkeit usw. sind mMn nur hohle Worte.

Ich hoffe, die Linke wird schon sehr bald von den "Piraten" auf Distanz gehen.

Mit freundlichem Gruß,
Valentin Heinitz
Veit
Veit Wilhelmy am 14. November 2011
Sehr geehrter Herr Heinitz,

in Wiesbaden gibt es zwischen den Vertretern der Partei DIE LINKE und der Piratenpartei sehr viele inhaltliche Übereinstimmungen. Dazu passt es menschlich auch sehr gut zusammen.

Der Vorteil dieser Kooperation in einer gemeinsamen Fraktion besteht unter anderem darin, dass wir mit fünf Stadtverordneten die viertgrößte Fraktion sind und somit alle Fachausschüsse personell besetzen konnten. Es gibt keinen Fraktionszwang.

Die Mitgliederversammlung der Partei DIE LINKE hatte dieses zeitlich befristete Zweckbündnis einstimmig legitimiert.
Selbstverständlich vertreten wir sowohl in unserer Fraktion als auch in der Stadtverordnetenversammlung das Politikverständnis und die Grundsätze unserer Partei.